Kontakt
Für Patienten

Titanverträglichkeit testen lassen

Titanverträglichkeit in unserer Stuttgarter Praxis für Oralchirurgie testen lassen

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Reintitan, das sich durch ein geringes Gewicht, hohe Festigkeit und Verträglichkeit auszeichnet. Für den Langzeiterfolg einer Implantation mit Titanimplantaten ist Ihre individuelle immunologische Toleranz gegenüber Titan ein wichtiger prognostischer Marker.

Eine echte Titanallergie ist äußerst selten

Die meisten Patienten vertragen Titan sehr gut, da im Unterschied zu anderen Metallen echte Allergien auf Titan äußerst selten sind. Jedoch können sich von der Implantatoberfläche Titanoxidpartikel lösen und sich dann im umliegenden Gewebe ablagern. Diese winzigen Partikel sind für die meisten Patienten unproblematisch, da das Immunsystem sie in der Regel ignoriert. Manche Patienten können auf diese Partikel aber mit einer Entzündungsreaktion reagieren. Bei ihnen ist die Gefahr einer Implantat-assoziierten Entzündung und eines damit verbundenen Implantatverlustes erhöht.

Titanverträglichkeit vor Implantation testen

Dank einer modernen Laboruntersuchung kann die Reaktionsbereitschaft Ihrer Blutzellen auf Titanoxidpartikel getestet werden. Hierzu werden Ihre Blutzellen im Labor mit Titanoxidpartikeln zusammengebracht. Anschließend misst das Labor die Menge an gebildeten entzündungsfördernden Botenstoffen (Zytokine). Können keine oder nur sehr geringe Mengen nachgewiesen werden, vertragen Sie das Titanimplantat problemlos. Reagieren Sie hingegen mit einer gesteigerten Freisetzung der Zytokine, ist die Gefahr, dass Sie auf das Titanimplantat mit einer Entzündungsreaktion reagieren und das Implantat sogar verlieren, erhöht. In diesem Fall bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Keramikimplantats.

Haben Sie Fragen zur Verträglichkeit von Titanimplantaten? Rufen Sie uns gerne unter Telefon: 0711-78781414 an oder vereinbaren Sie Ihren Termin gleich online auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf Sie!